Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/lina-in-mexico

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

die ersten Sekunden blieb das Mädchen vor Schreck erstarrt. es konnte nicht sein, es war einfach unmöglich das all ihre Fotos, die die letzten aufregenden 4 Monate dokumentierten, tod sein sollen. Por dios, warum war das Schicksal so hart? Was hatte sie den getan, welche Sünde begangen (naja wenn man genau nachdenkt...), dass ihr so etwas furchtbares wieder fährt?

Sie ging also ins Haus zurück, in ihr Zimmer und sich aufs bett legend stellte sie sich die immer wieder kehrende Frage: Warum, Warum ich? Warum pasiert mir das? Und der Verlust ihrer Fotos war so furchtbar für das Mädchen, die sie keinen Schlaf fand und die Nacht damit verbrachte, sich an den Gedanken zu gewöhnen, ohne Fotos in ihrer Heimat zurück zu kehren. Als sie sich an den Gedankern gewöhnt hatte und immer noch nicht eingeschlafen war, fing sie mit stricken an um ihre aufgewühlte Seele zu beruhigen. IN dieser Nacht schlief sie sehr wenig.

Doch was passierte am nächsten Tag?

18.6.09 22:08
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung